1. Strophe:

Hör ich die Soldaten singen, lass ich all mein Spielzeug stehn, und ich renne auf die Straße, die Soldaten muss ich sehn, und ich renne auf die Straße, die Soldaten muss ich sehn!

2. Strophe:

Fröhlich klingen ihre Lieder. Ich steh stramm und grüße sie. Und der Hauptmann grüßt mich wieder vor der ganzen Kompanie. Und der Hauptmann grüßt mich wieder vor der ganzen Kompanie.

3. Strophe:

Unsere Soldaten schützen alle Kinder vor dem Krieg, meinen Vati, meine Mutti, jedes Haus und die Fabrik, meinen Vati, meine Mutti, jedes Haus und die Fabrik.

4. Strophe:

Kommen sie aus der Kaserne jetzt mit Blasmusik heraus, ja, dann schenke ich dem Hauptmann einen schönen Blumenstrauß, ja, dann schenke ich dem Hauptmann einen schönen Blumenstrauß.

weitere Lieder:

Seht den Mann, o große Not Seht den Mann, o große Not, wie er mit dem Stocke droht. Gestern schon und heute noch, aber niemals schlägt er doch. Schneemann, bist ein armer Wicht, hast’n Stock und wehrst dich nicht.
Schnipp, schnapp, Schneider Schnipp, schnapp, Schneider, mach mir neue Kleider!
Ostern, Ostern Ostern, Ostern, Ostern ist schon da! Wir jagen den Winter zum Lande hinaus und holen den lustigen Sommer ins Haus. Ostern, Ostern, Ostern ist schon da!
Ja, das alles sind so Sachen Ja, das alles sind so Sachen, die man wirklich ändern muss. Sei doch helle, auf der Stelle mach doch endlich damit Schluss.
Des Peters großer Bruder Des Peters großer Bruder, der ist jetzt ein Soldat. Er wohnt in der Kaserne, wo er viel Freunde hat.