1. Strophe:

Der Verkehr hat drei Gesichter: rote, gelbe, grüne Lichter, denn wenn nicht die Ampel wär, ginge alles kreuz und quer.

2. Strophe:

Unter ihr ein reges Brausen, Autos fahren, Kräder sausen. Kleine Ampel, sag mir an, wann ich überqueren kann?

3. Strophe:

Rotes Licht, da heißt es warten. Achtung, gelbes Licht, bald starten. Grünes Licht, nun geh geschwind! Bitte, merk es dir, mein Kind!

4. Strophe:

Immer muss die Ampel wachen, dass es alle richtig machen. Niemals hat die Ampel Ruh, auch nicht abends, so wie du.

weitere Lieder:

Ein Schiff kommt übers Meer Ein Schiff kommt übers Meer. Es bringt uns Apfelsinen her aus Kuba, aus Kuba, viele Apfelsinen.
Bimmelt was die Straße lang Bimmelt was die Straße lang, kling und klang und kling und klang. Hält ein Schlitten vor dem Tor, und ein Schimmel schnauft davor.
Der Winter ist ein rechter Mann Der Winter ist ein rechter Mann, kernfest und auf die Dauer; sein Fleisch fühlt sich wie Eisen an und scheut nicht süß noch sauer.
Ei, juch-hei! Ei, juch-hei! Kommt herbei, suchen wir das Osterei, hier und dort, immerfort und an jedem Ort.
Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp, über Stock und über Steine, aber brich dir nicht die Beine, hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp.