1. Strophe:

Hinter hohen Bergen steht ein Haus in Tann, dort schafft mit seinen Zwergen der gute Weihnachtsmann. Poch, poch, poch, Hämmerlein, näh, näh, Nadel fein! Gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein, gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein.

2. Strophe:

An den kleinen Tischen Zwerglein in der Reih, der Weihnachtsmann dazwischen zeigt, wie’s zu machen sei. Poch, poch, poch, Hämmerlein, näh, näh, Nadel fein! Gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein, gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein.

3. Strophe:

Puppenkinder feine, mit Zöpfen, blond und braun und Teddys groß und kleine, sind lustig anzuschauen. Poch, poch, poch, Hämmerlein, näh, näh, Nadel fein! Gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein, gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein.

4. Strophe:

Flinke Autos hupen, rot und blau und grün und Eisenbahnen flitzen auf kleinen Schienen hin. Poch, poch, poch, Hämmerlein, näh, näh, Nadel fein! Gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein, gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein.

5. Strophe:

Wichtel malt die Räder mit bunten Farben an. „Da freut sich doch ein jeder!“ Lobt ihn der Weihnachtsmann. Poch, poch, poch, Hämmerlein, näh, näh, Nadel fein! Gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein, gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein.

6. Strophe:

Drüben duftet’s lecker, so nach Nuss und Marzipan, dort malt der Zuckerbäcker die Pfefferkuchen an. Poch, poch, poch, Hämmerlein, näh, näh, Nadel fein! Gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein, gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein.

7. Strophe:

Balde ist es Winter; Ruprecht huckepack, besucht dann gute Kinder mit seinem großen Sack. Poch, poch, poch, Hämmerlein, näh, näh, Nadel fein! Gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein, gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein.

weitere Lieder:

Wer zündet am Himmel die Sterne an Wer zündet am Himmel die vielen Sterne an, dass niemand die vielen Sterne zählen kann?
Hört, es pfeift der Fink Hört, es pfeift der Fink! Aus den Betten flink! Seht nur, die Sonn uns lacht, Wind säuselt leis und sacht – Kinder, vorbei, vorbei ist die Nacht. Seht nur, die Sonn uns lacht, Wind säuselt leis und sacht – Kinder, vorbei...
Abend wird es wieder Abend wird es wieder, über Wald und Feld säuselt Frieden nieder, und es ruht die Welt.
Kastanien, Eicheln hab ich hier Kastanien, Eicheln hab ich hier, die ganze Schürze voll. Der Wind warf sie mir grad vom Baum. Das prasselte wie toll.
So geht es in Schnützelputz-Häusel So geht es in Schnützelputz-Häusel: Da singen und tanzen die Mäusel, da bellen die Schnecken im Häusel. In Schnützelputz-Häusel, da geht es sehr toll: Da saufen die Tische und Bänke sich voll, Pantoffeln unter dem Bette....