1. Strophe:

Brüder, die kurze Nacht ist zu Ende; unserer Berge glühn schon im Licht. Reicht euch vorm Kampf wie immer die Hände! Feigheit und Zagen kennen wir nicht!

2. Strophe:

Trotzig erklingen unsre Signale; ringsum die Nebel zitternd entfliehn. Hell steigt der junge Morgen zu Tale, küsst uns die Augen, will mit uns ziehn!

3. Strophe:

All unsre Feinde werden wir schlagen, helfen doch gute Freunde dabei! Stolz wird von uns die Heimat einst sagen: Helden des Volkes – tapfer und treu!

weitere Lieder:

Kindertag Kindertag! Wir reichen froh uns zum Gruß die Hand, niemals schien die Sonne so hell in unserm Land. Unsre Schule, unser Buch, unser Lied und Spiel, ja, unser Stolz, das blaue Tuch – jedem winkt ein Ziel!
Bunt geschmückt sind alle Häuser Bunt geschmückt sind alle Häuser, wie man das zum Festtag macht, und wir haben mitgeholfen, eine gute Tat vollbracht. Hört unsre Lieder, hell klingt Musik: Festtag ist in unsrer Republik!
Heut ist ein Tag zum Feiern Heut ist ein Tag zum Feiern, heute ist ein wunderschöner Tag! Schmettert hell, ihr blitzenden Fanfaren, schmettert heller überm Trommelschlag! Laut klopft das Herz vor Freude, alle gehen im schönsten Festtagskleid. Wir b...
Weihnachtszeit Der Winter kam, die Sonne schwand und länger ward die Nacht. Drum zündet an ein helles Licht, das uns groß‘ Hoffnung macht.
Wettbewerb im Frühling Sechs Traktoren rattern mächtig; schon ganz früh der Bach sie sah; drei zur Linken, drei zur Rechten. Pflügt nur, pflügt, der Lenz ist da. Tral-la, tra-la la-la-la-la! Pflügt nur, pflügt, der Lenz ist da.