1. Strophe:

Die Rehe, die Hasen, die schlafen im Wald. Der Frost ächzt im Baum und die Winde wehn kalt. Im Garten vorm Haus ist das Tor zugeschneit: Fröhliche, fröhliche Weihnachtszeit!

2. Strophe:

Die Äpfel, die Nüsse, die stehn auf dem Tisch. Die Mutter bäckt Knusperle, zuckrig und frisch. Im Ofen, da prasselt ein saftiges Scheit. Fröhliche, fröhliche Weihnachtszeit!

3. Strophe:

Die Kerzen, die brennen am duftenden Baum. Der Gabentisch reicht für die Spielsachen kaum. Mariele kriegt Schuh und ein wollwarmes Kleid. Fröhliche, fröhliche Weihnachtszeit!

weitere Lieder:

Kommt alle her zum Singen Kommt alle her zum Singen in unsern Kreis, und ………singt als erste(r) vor, was sie(er) weiß: ich wünsch euch allen einen frohen Tag und dass er recht viel Freude bringen mag!
Pioniere auf Ferienwanderung Nun beginnt die Ferienzeit. Wer bleibt da noch gern zu Haus? Unser Lachen weit und breit. Pioniere jetzt hinaus!
Weihnachtszeit Der Winter kam, die Sonne schwand und länger ward die Nacht. Drum zündet an ein helles Licht, das uns groß‘ Hoffnung macht.
Eine Seefahrt, die ist lustig Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön, ja, da kann man manche Leute an der Reling spucken sehn. Hollahi, hollaho, hollahia, hia, hia, hollaho! Hollahi, hollaho, hollahia, hia, hia, hollaho!
Die Amsel singt Die Amsel singt, die Drossel schlägt, der Kuckucksruf erschallt, von Bienen ist die Luft bewegt, die Sonne lacht, der Windhauch trägt den herben Duft von Wald. Kommt, lasst uns alle fröhlich sein, denn herrlich ist die W...