1. Strophe:

Sowjetsoldaten, Sowjetkolonnen stehen im Osten, bewaffnet, bereit. Schützen die Freiheit, im Kampfe gewonnen, schützen das Land, das von Knechtschaft befreit. Das Land, wo Fabriken, die Äcker und Wälder allen gehören und keiner mehr Knecht. Arbeiter, Bauern sind Herren der Felder und der Maschinen – ein freies Geschlecht. Es kämpften mit Opfern die Sowjetsoldaten auch uns zu befreien von Knechtschaft und Krieg. Und ein Wille eint unsre Spaten Kampf für den Frieden – Frieden heißt Sieg! Kampf für den Frieden – Frieden heißt Sieg!

2. Strophe:

Tausende Kämpfer in Kerkern gefangen viele der Besten vergossen ihr Blut. Mancher verzagte, ist von uns gegangen, wir doch erstarkten, der Kampf stählt den Mut. In Städten und Dörfern, Fabriken, Motoren, wächst in den Massen der Wille zur Tat. Es baut sich das Volk, das dem Frieden verschworen, Erde und Himmel, sich selber den Staat. Es kämpften mit Opfern die Sowjetsoldaten, auch uns zu befreien von Knechtschaft und Krieg. Und ein Wille eint unsre Spaten. Kampf für den Frieden – Frieden heißt Sieg! Kampf für den Frieden – Frieden heißt Sieg!

weitere Lieder:

Lied der Internationalen Brigaden In dem Tal dort am Rio Jarama schlugen wir unsre blutigste Schlacht. Und wir haben auf Tod und Verderben die Faschisten zum Stehen gebracht. Und wir haben auf Tod und Verderben die Faschisten zum Stehen gebracht.
Lied vom einfachen Menschen Menschen sind wir einst vielleicht gewesen oder werden ’s eines Tages sein, wenn wir gründlich von all dem genesen. Aber sind wir heute Menschen? Nein! Wir sind der Name auf dem Reisepass, wir sind das stumme Bild im Spi...
Es steht ein goldenes Garbenfeld Es steht ein goldenes Garbenfeld, das geht bis an den Rand der Welt. Mahle, Mühle, mahle!
Es kommt der Tag Es kommt der Tag, da wird sich wenden, das Blatt für uns, er ist nicht fern. Da werden wir, das Volk, beenden, den großen Krieg der großen Herrn.
Dort weit hinter dem Flusse Dort weit hinter dem Flusse erglomm Licht um Licht, kaum ein Sternlein den Himmel schon zierte, als ein Spähtrupp Budjonnijs – so jung manch Gesicht – aus dem Wald über Feld galoppierte, als ein Spähtrupp Budjonnijs – so...