1. Strophe:

Frau Krause trägt die Post heut aus, ich hab sie schon gesehn. ich sah sie vorhin in das Haus dort in der Ecke gehn. Sie hat die große Tasche um, die ganz dick und schwer, da sind wohl hundert Briefe drin vielleicht auch noch viel mehr.

2. Strophe:

Ein Brief kommt weit von Moskau her und einer aus Berlin, ein andrer reiste übers Meer, und einer kam aus Wien. Frau Krause eilt von Tür zu tür und gönnt sich keine Ruh, verteilt die Post bald dort, bald hier und klappt die Tasche zu.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Frau Krause kommt in unser Haus. Habt ihr es wohl gesehn? Vielleicht teil sie uns auch was aus, ach ja, das wäre schön! Kling-ling, kling-ling, die Post ist da, die Tür schnell aufgemacht! Ein Brieflein von der Großmama hat sie uns heut gebracht.