1. Strophe:

Seht den Mann, o große Not, wie er mit dem Stocke droht. Gestern schon und heute noch, aber niemals schlägt er doch. Schneemann, bist ein armer Wicht, hast’n Stock und wehrst dich nicht.

weitere Lieder:

Weißt du wie viel Sterne stehen Weißt du wie viel Sterne stehen an dem blauen Himmelszelt? Weißt du wie viel Wolken gehen weithin über alle Welt? Gott, der Herr, hat sie gezählet, dass ihm auch nicht eines fehlet, an der ganzen großen Zahl, an der ganz...
Herbstlied Noch strahlt vom blauen Firmament die Sonne lieb und teuer. Das Laub der Buchenwälder brennt wie goldenes Blut und Feuer.
Herbstzeit, schöne Zeit Herbstzeit, schöne Zeit, auf den Herbst sich alles freut. Alle Blätter Werden bunter, und die Pflaumen fallen runter. Herbstzeit, schöne Zeit, bringst uns große Freud.
Der Schneemann auf der Straße Der Schneemann auf der Straße trägt einen weißen Rock, hat eine rote Nase und eine dicken Stock
Tiroler sind lustig Tiroler sind lustig, die Tiroler sind froh, sie verkaufen ihr Bettchen und schlafen auf Stroh.