1. Strophe:

Pioniere, auf zur Fahrt! Die Sonne steigt am Himmel auf, und über unser neuerblühtes Land klingt unser Lied so hell, geht unser Schritt so schnell voran, voran!

2. Strophe:

Die Ferien brechen an. Die Schule macht die Tore zu. Nun ziehn wir forschend durch die schöne Welt, durchstreifen Feld und Wald und singen, dass es schallt: Voran, voran!

3. Strophe:

Die Sonne brennt so heiß. Sie lockt zu Spiel und Sport im See. Wir springen heiter in das kühle Nass. Erfrischt und braun gebrannt geht’s weiter durch das Land. Voran, voran!

4. Strophe:

Die Fahrt ist bald vorbei. Die Schule macht sich schon bereit. Mit heller Freude rufen wir uns zu: „Vorwärts mit frischer Kraft! Jawohl, es wird geschafft!“ Voran, voran!

weitere Lieder:

Die Tausendschönchen blühn nicht meh Die Tausendschönchen blühn nicht mehr, das Weizenfeld ist auch schon leer, der Himmel macht ein trüb Gesicht, die Sonne scheint heut wieder nicht!
Heimatlied Wenn ich an Deutschland denke, dann geht das Herz mir auf. Ich liebe seine Wälder, ich liebe seine Wälder und seiner Flüsse Lauf.
Wasser kommt heut nicht zur Ruh Wasser kommt heut nicht zur Ruh vom Springen, Plantschen, Tauchen; hoch spritzt das Wasser immerzu und mit Hallo und mit Juchhu. Refrain: Sonne meint es gut mit uns, macht uns braune Waden, Sonne meint es gut mit uns, wi...
Spatzen Auf dem langen Leitungsdraht schaukeln sich die Spatzen; freun sich, dass der Frühling naht, freun sich, dass der Frühling naht, plustern sich und schwatzen.
Dort weit hinter dem Flusse Dort weit hinter dem Flusse erglomm Licht um Licht, kaum ein Sternlein den Himmel schon zierte, als ein Spähtrupp Budjonnijs – so jung manch Gesicht – aus dem Wald über Feld galoppierte, als ein Spähtrupp Budjonnijs – so...