1. Strophe:

Fasst die bunten Bänder an, schwenkt sie hin und her, setzt die Füße schön voran, ei, das ist nicht schwer. Frühling ist’s und Erster Mai, dreht euch lustig eins, zwei, drei. Frühling ist’s und Erster Mai, dreht euch eins, zwei, drei.

2. Strophe:

Geht herum im gleichen Schritt, seht den Maibaum an, nehmt die Bärbel auch noch mit, fasst euch alle an! Frühling ist’s und Erster Mai, dreht euch lustig eins, zwei, drei. Frühling ist’s und Erster Mai, dreht euch eins, zwei, drei.

3. Strophe:

Jeder trägt sein schönstes Kleid heut am ersten Mai. Alle sehn wie froh ihr seid, kommen gleich herbei. Frühling ist’s und Erster Mai, dreht euch lustig eins, zwei, drei. Frühling ist’s und Erster Mai, dreht euch eins, zwei, drei.

weitere Lieder:

Ward ein Blümchen mir geschenket Ward ein Blümchen mir geschenket, hab’s gepflanzt und hab’s getränket. Vögel kommt und gebet acht! Gelt, ich hab es recht gemacht?
Der Regen wäscht die Wege rein Der Regen wäscht die Wege rein, Wind will sie trocken wehn. Die Sonne scheint ins Dorf hinein und macht’s nochmal so schön.
Der Winter ist kommen Der Winter ist kommen, verstummt ist der Hain. Nun soll uns im Zimmer ein Liedchen erfreun.
Alle Felder sind verschneit Alle Felder sind verschneit, bald ist wieder Weihnachtszeit. Kommt wir wollen fleißig sein, dass die Eltern, dass die Elter sich dran freun.
Frühlingszeit, schönste Zeit Frühlingszeit, schönste Zeit! An den braunen Zweigen sich viele Kätzchen zeigen. Frühlingszeit, schönste Zeit.