1. Strophe:

Wenn die hohen Wolken steigen über dunklem Waldesrand, zieht ein Falke seine Kreise übers stille Mittagsland und mein Herz zieht mit den Wolken, mit dem Falken übers Land.

2. Strophe:

Fliege, stolzer Vogel, weiter durch das helle Wolkenheer, trag ein Lied auf deinen Flügeln bis an ferne blaue Meer. Denn mein Herz ist von der Sehnsucht nach der blauen Ferne schwer.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>