So haben wir es gespielt:

Eine kleine Katze stieg aufs Dach
(dabei mit dem Zeige-und Mittelfinger ganz sanft über den Arm des Kindes bis auf den Kopf krabbeln)

und eine andere kleine Katze stieg ihr nach (das Gleiche am anderen Arm)

da kamen viele Katzen, mit ihren Samet-Tatzen (mit beiden Händen dem Kind sanft über dessen Arme bis auf seinen Kopf krabbeln)

und machten ganz viel Krach (mit allen Fingern in den Haaren wuscheln u. weiter mit tiefer Stimme)

da kam der Katzen-Großpapa (wieder mit 2 Fingern und diesmal mit „festem Schritt“ bis auf den Kopf krabbeln und dann mit schneller normaler Stimme:

da kriegten sie vielleicht ’nen Schreck und liefen alle, alle weg!
(ganz schnell vom Kopf über den ganzen Körper mit den Fingern herunterlaufen und dabei das Kind kitzeln)

Nicht das Nachzügler-Kätzchen vergessen, das sich noch hinter dem Ohr versteckt hatte

weitere Lieder:

Eine, beine, Rätsel (Abzählreim) Eine, beine, Rätsel, wer backt Brezel? Wer backt Kuchen? Du musst suchen!
Morgen wolln wir Schlitten fahren (Kreisspiel) Morgen wolln wir Schlitten fahren, morgen um halb neune spann ich meinen Schimmel an, fahre ganz alleine. Ganz alleine fahr ich nicht, nehme mir die/den . . . mit!
Ringel, Ringel, Rosen (Kreisspiel) Ringel, Ringel, Rosen, setz ein Töpfchen Wasser bei morgen wolln wir waschen. Kleine Wäsche, große Wäsche, allerhand sehr schöne Wäsche. – Kikeriki –
Dreh‘ dich nicht um (Kreisspiel) Dreh‘ dich nicht um, denn der Plumpsack geht rum. Und wer sich umsieht, der kriegt einen Hieb. Und wer auch noch lacht, kriegt den Buckel schwarz gemacht.
Wo ist der Daumen (Fingerspiel) (Auch mit Zeige-, Mittel-, Ring-, kleiner Fingerzu spielen) Wo ist denn der Daumen Da ist er, da ist er! „Guten Tag, wie geht es?“ „Danke, bin zufrieden!“ Er geht fort, er geht fort! (nach der Melodie „Bruder Jakob...