1. Strophe:

Rauch steigt vom Dach auf, das kann heißen, da ist Leben. Rauch steigt vom Dach auf, kann auch heißen, noch bis eben war dieses kleine Haus dort an dem See und unter Bäumen Spielplatz dem Kind und Heimat. Ging verloren, Eltern auch. Und den Liebenden war es der Himmel, und dort oben hin steigt nun der Rauch. Und den Liebenden war es der Himmel, und dort oben hin steigt nun der Rauch.

2. Strophe:

Jahre im Frieden können sorglos machen, blenden, liegt nicht der Frieden dann in viel zu schwachen Händen. Weil wir ihn aber brauchen, auch für die Städte auf dem Reißbrett, müssen wir ihn erhalten für das ungeborene Kind. Sei der Frieden auch heut Kompromiss nur, bis er ganz diese Erde gewinnt. Sei der Frieden auch heut Kompromiss nur, bis er ganz diese Erde gewinnt.

weitere Lieder:

Sektlied Das Volk trinkt, was dem Volke schmeckt. Was trinkt das Volk? Das Volk trinkt Sekt, Sekt, Sekt! Darum steht auf meinem Briefpapier der Pillendreher als Wappentier.
Kleine Frage Ich bin nicht zum Studieren geboren, so sagte ich mir als Student, die Mühe ist ja doch verloren! Ich hab die meiste Zeit verpennt!
Fischerlied Wir fischen für euch den Fisch aus dem Teich, kommt und seht her, wir öffnen das Wehr.
Träume werden Rauch Gras gesät hab ich in deinem Garten, doch die Vögel kommen wohl nicht mehr. Welcher Mond hat dich mir fortgenommen? Ach, die Hände dieser Welt sehr leer. Auf dem Balkon der Nächte erfriert der Himmel auch. Die Liebe wird...
Wenn Leute unser Land verlassen (Oktoberklub 1988) Wenn Leute unser Land verlassen, stehen wir mitunter sprachlos still, und können es oft gar nicht fassen, dass wer mit uns nicht leben will. Dann machen wir uns dessen Sorgen, wie der wo anders leben wird. Und denken: „d...