1. Strophe:

Rot blühn die Rosen, lass sie blühen, lass sie blühen, blühen. Rot blühn die Rosen, blühn im Garten, meine Liebe will nicht warten. Unter den Bäumen, unter den Zweigen möcht meine Liebe niemand zeigen. Unter den Bäumen, unter den Zweigen möcht meine Liebe niemand zeigen.

2. Strophe:

Rot blühn die Rosen, lass sie blühen, lass sie blühen, blühen. Rot blühn die Rosen, blühn im Garten, meine Liebe will nicht warten. Wie eine Rose unter den Bäumen möcht meine Liebe träumen, wie eine Rose unter den Bäumen möcht meine Liebe träumen.

3. Strophe:

Rot blühn die Rosen, lass sie blühen, lass sie blühen, blühen. Rot blühn die Rosen, blühn im Garten, meine Liebe will nicht warten. Träumen mit all den Blüten, möcht meine Liebe hüten.Träumen mit all den Blüten, möcht meine Liebe hüten.

weitere Lieder:

Als ich aufsah von den Büchern Als ich aufsah von den Büchern mit den Worten meiner Lehrer, wollt‘ ich gehen mit leichten Füßen, meine Schritte wurden schwerer.
Jeder Traum Jeder Traum, an den ich mich verschwendet, jeder Kampf, wo ich mich nicht geschont, jeder Sonnenstrahl, der mich geblendet – alles hat am Ende sich gelohnt.
Ich bin es müde Ich bin es müde mit dem Leid an meiner Hand zu gehen, auf meinem Weg nur bittre Zeit und nicht das Glück zu sehen. Immer als Trost den herben Wind und Vögel ohne Schwingen, die frieren und geschlagen sind; sie wagen nich...
Mein Großvater Alfred Kröbel Ein Clown will ich werden mit Geige und Lied. Es sind mir zu traurige Zeiten. Und lachen die Leute, die zusehn, sich schief, schallt’s über des Deutschen Reichs Weiten, über des Deutschen Reichs Weiten.
Ich liebe dich, Leben Wieder neigt sich ein Tag, und die Lichter verlöschen am Hange, nur ein Wort klingt mir nach, und ich denk auf dem Heimweg noch lange: Geh auch müd´ ich nach Haus, unser Leben ist schön, immer wieder! Jeder Tag ist mir w...