Dies ist der Daumen Knuddeldick, das sieht man auf den ersten Blick
und macht das Kind ein Fäustchen, kriecht Knuddeldick ins Häuschen.

(Faust bilden, Daumen darin verstecken)

Der Zeigefinger, der ist klug, der droht, wenn jemand Böses tut.
Bringt unser Kind zum Lachen beim Kille-kille machen.

(mit dem Zeigefinger drohen, ihn krümmen)

Der dritte ist der größte hier, viel länger als die andern vier.
Da kann er schön bewachen, was seine Bruder machen.

(mit dem dritten Finger wackeln)

Der vierte ist ein eitles Ding, der trägt am liebsten einen Ring
und schmückt er sich zum Feste, denkt er, er sei der Beste.

(Ring anstecken)

Von allen Fingern kommt zum Schluss, der winzig kleine Pfiffikus.
Der wedelt mit dem Schwänzchen, beim frohen Fingertänzchen.

(Mit dem Finger Bewegung des Wedelns ausführen und zum Schluss alle Finger bewegen)

weitere Lieder:

Ein Bauer ließ ein Rad beschlagen (Abzählreim) Ein Bauer ließ ein Rad beschlagen, wie viele Nägel musst er haben? Rate du!
Mit Fingerchen, mit Fingerchen (Fingerspiel) Mit Fingerchen, mit Fingerchen (mit beiden Zeigefingern auf den Tischrand klopfen)
A – ba – Ater – bater (Abzählreim) A – ba – Ater – bater, ene – bene hokes – pokes, Äppelken – Päppelken, Hüppelken – Püppelken, Rubbelken – Bubbelken, heia – popeia, holler – di – boller.
Jetzt kommt der Kran (Kreisspiel) Jetzt kommt der Kran, er hebt schon an die Lasten groß und schwer, schwenkt rechts hinaus zum neuen Haus viel Steine, immer mehr.
Tut! Das Auto kommt Tut! Das Auto kommt! Tut! Tut! Tut! Es rattert eine Strecke, dann fährt es um die Ecke. Tut! Das Auto kommt! Tut! Tut! Tut! Tut! Tut! Tut!