Dies ist der Daumen Knuddeldick, das sieht man auf den ersten Blick
und macht das Kind ein Fäustchen, kriecht Knuddeldick ins Häuschen.

(Faust bilden, Daumen darin verstecken)

Der Zeigefinger, der ist klug, der droht, wenn jemand Böses tut.
Bringt unser Kind zum Lachen beim Kille-kille machen.

(mit dem Zeigefinger drohen, ihn krümmen)

Der dritte ist der größte hier, viel länger als die andern vier.
Da kann er schön bewachen, was seine Bruder machen.

(mit dem dritten Finger wackeln)

Der vierte ist ein eitles Ding, der trägt am liebsten einen Ring
und schmückt er sich zum Feste, denkt er, er sei der Beste.

(Ring anstecken)

Von allen Fingern kommt zum Schluss, der winzig kleine Pfiffikus.
Der wedelt mit dem Schwänzchen, beim frohen Fingertänzchen.

(Mit dem Finger Bewegung des Wedelns ausführen und zum Schluss alle Finger bewegen)

weitere Lieder:

Eins, zwei – Polizei (Abzählreim) Eins, zwei – Polizei, drei vier – Offizier, fünf sechs – alte Hex, sieben acht – gute Nacht, neun und zehn – auf Wiedersehn.
Kreisel, Kreisel, tanz einmal (Kreisspiel) Kreisel, Kreisel, tanz einmal in deinem bunten Kleide! Wenn die Peitsche wieder knallt, hopps ein Stück ins Weite.
Eine Kuh, die saß im Schwalbennest (Abzählreim) Eine Kuh, die saß im Schwalbennest mit sieben jungen Ziegen. Die feierten ein Jubelfest und fingen an zu fliegen. Der Esel zog Pantoffel an; ist über´s Dach geflogen. Und wenn es nicht die Wahrheit ist, so ist es doch ...
Ne Schnecke geht spazieren heut (Fingerspiel) ‚Ne Schnecke geht spazieren heut das schöne Wetter macht ihr Freud. Sie hat die Fühler ausgestreckt, doch ach – jetzt hat sie mich entdeckt!
Eins, zwei, drei, vier, fünf (Abzählreim) Eins, zwei, drei, vier, fünf, strick mir ein paar Strümpf. Nicht zu groß und nicht zu klein, sonst musst du der Fänger sein.