1. Strophe:

Die Sonne schein heller, Kartoffeln wachsen schneller. Und kommt dann noch der Regen, sie haben nichts dagegen.

2. Strophe:

Die Sonne scheint heller, die Hühner gackern schneller. Wenn wir sie immer pflegen, dann werden sie gut legen.

3. Strophe:

Die Sonne scheint heller, die Beeren wachsen schneller. Der Rücken schmerz vom bücken, die Mücken stör’n beim pflücken.

4. Strophe:

Die Sonne scheint heller, die Rüben wachsen schneller. Rutscht fleißig auf den Knien und helft sie mit verziehen!

5. Strophe:

Die Sonne scheint heller, die Schweine grunzen schneller. Wir denken dran beim Füttern, Speckfalten tun nicht knittern.

weitere Lieder:

Was haben wir Gänse für Kleidung an Was haben wir Gänse für Kleidung an, gi, ga, gack? Wir gehen barfuß alle Zeit in einem weißen Federkleid, gi, ga, gack, wir haben keinen Frack!
Ich weiß ein Kätzchen Ich weiß ein Kätzchen wundernett, ein Kätzchen weiß und grau; und wenn es in die Stube will, so schreit´s: Miau, miau!
Schmetterling, nun flieg geschwind Schmetterling, nun flieg geschwind, hol die Sonne und den Wind! Wolln die bunten Flügel stehn. Böses soll dir nicht geschehn! Schmetterling, nun flieg geschwind, hol die Sonne und den Wind!
Ja, das alles sind so Sachen Ja, das alles sind so Sachen, die man wirklich ändern muss. Sei doch helle, auf der Stelle mach doch endlich damit Schluss.
Lieber alter Mond Lieber alter Mond. bist noch unbewohnt, doch mache dich bereit: Es ist schon bald, schon bald so weit. Dom, dom, dom, dom, dom.