1. Strophe:

Zur Gepäckannahme brachte eine Dame ein Bild, einen Koffer, ein´ Korb und ein Sofa, eine Tasche kariert und bunt, eine Schachtel, lackiert und rund, und einen ganz, ganz kleinen Hund.

2. Strophe:

Vier grüne Scheine gab man der Dame, bestätigend die Gepäckannahme: ein Bild und ein Koffer, ein Korb und ein Sofa, eine Tasche kariert und bunt, eine Schachtel, lackiert und rund, und ein ganz, ganz kleiner Hund.

3. Strophe:

Die Sachen werden zum Bahnhof gebracht. Los geht´s. Verstaut ist die Fracht: ein Bild und ein Koffer, ein Korb und ein Sofa, eine Tasche kariert und bunt, eine Schachtel, lackiert und rund, und ein ganz, ganz kleiner Hund.

4. Strophe:

Doch kaum fuhr der Zug aus der Halle hinaus, da riss das kleine Hündchen aus. Dass ein Gepäckstück fehlt, merkt man spät. Nun wird gezählt: ein Bild und ein Koffer, ein Korb und ein Sofa, eine Tasche kariert und bunt, eine Schachtel, lackiert und rund, und – „Kollegen, wo ist der Hund?“

5. Strophe:

Da sehen sie neben dem Wagen einen riesigen Köter ragen. Man macht auf den Struppigen Jagd, er wird zum Gepäck gepackt – ein Bild und ein Koffer, ein Korb und ein Sofa, eine Tasche kariert und bunt, eine Schachtel, lackiert und rund, kurz, auf dem Platz von dem kleinen Hund.

6. Strophe:

Die Reise ist aus, zum Empfang rollt man die Sachen den Bahnsteig entlang: das Bild und den Koffer, den Korb und das Sofa, die Tasche kariert und bunt, die Schachtel, lackiert und rund, und hinten führt jemand den Hund.

7. Strophe:

Knurrt da das Zotteltier plötzlich! Schreit da die Dame entsetzlich: „Ihr Räuber, ihr Bande, ihr Diebe ihr! Das ist doch ein wildfremdes Tier!“ Hinweg stößt sie den Koffer, einen Fußtritt bekommt das Sofa, das Bild, der Korb, die Tasche rund – „Sofort bringt ihr meinen kleinen Hund!!“

8. Strophe:

„Gestatten Sie, meine Dame! Zur Gepäckannahme brachten Sie – hier steht´s geschrieben – der Gepäckstücke sieben: ein Bild, einen Koffer, ein´ Korb und ein Sofa, eine Tasche kariert und bunt, eine Schachtel, lackiert und rund, und einen ganz, ganz kleinen Hund.
Mitunter kann es auf Reisen so kommen: Ihr Hund hat einfach zugenommen.

weitere Lieder:

Kleine politische Lehre für den Hausgebrauch Zwei Männer saßen einst beim Rum, sie tranken und sie tranken. Da fiel der eine plötzlich um, der andere tat nur schwanken. Der eine nun, horizontal, lag ds als wie von Sinnen, der andere, noch vertikal, der wollte dem e...
Das Lied Die Abenddämmerung hatte den Maientag gefangen. Ich stand auf dem Marktplatz, Sowjetsoldaten sangen.
Die Fahne (Gruppe Pararemos Dresden) Vorm Haus weht eine Fahne am Mast, die hat noch vor keinem Sturm gepasst. Haben Wind und Sonne sie auch gebleicht, weht sie trotzdem flatternd, hell und leicht. Das ist meine Fahne, Freunde, macht mit! Wer will sich uns ...
Liebeskummer eines Dorfknechts Es soll sich der Mensch nicht mit der Liebe abgebe, denn die Liebe bringt so manche schöne Kerle ums Lebe, da hat mir mein Trutschel die Liebe versagt: ich hab es beklagt.
Tag der großen Arbeit Es wird kommen ein Tag mit viel Arbeit auf dem Feld, in der Schule, im Schacht, denn in allen Ländern der Erde hat die Arbeiterklasse die Macht