1. Strophe:

Die kleinen Weidenkätzchen am großen Weidenbaum, die strecken ihre Tätzchen im ersten Frühlingstraum.

2. Strophe:

Die Sonne hat geschienen, da blühten sie voll Kraft. Es kamen all die Bienen und sogen süßen Saft.

3. Strophe:

Sie bauen goldne Waben in ihrem Bienenhaus und können Honig haben aus jedem Kätzchenstrauß.

4. Strophe:

Weil wir gern Honig essen, ich grade so wie du, drum lassen wir indessen die Kätzchen schön in Ruh.

weitere Lieder:

Guten Morgen, vorbei ist die Nacht Guten Morgen, guten Morgen, vorbei ist die Nacht. Lasst alle uns singen, gar fröhlich soll’s klingen. Guten Morgen, guten Morgen, vorbei ist die Nacht.
Hänschen klein Hänschen klein, ging allein, in die weite Welt hinein. Stock und Hut, steht ihm gut, ist gar wohlgemut.
Ihr Blätter wollt ihr tanzen? „Ihr Blätter wollt ihr tanzen?“, so rief im Herbst der Wind. „Ja, ja wir wollen tanzen, ja, ja wir wollen tanzen, komm hol uns nur geschwind.“
Stachlig grüne Igelein Stachlig grüne Igelein sammle ich ins Körbchen ein. Schlage ich sie auf zu Haus, kommen braune Kugeln raus.
Mit Klinlingling und Bumbumbum Mit Klinlingling und Bumbumbum ziehn wir zu zweit im Kreis herum. Mit Klinlingling und Bumbumbum ziehn wir zu zweit im Kreis herum. Wir feiern Fastnacht heute, das macht uns allen Freude. Mit Klinlingling und Bumbumbum z...