1. Strophe:

Es scheint die liebe Sonne vom blauen Himmelszelt. O, Sonne, grüß die Kinder wohl auf der weiten Welt.

2. Strophe:

Es kommt der Wind gezogen. Er weht bald hier, bald dort. Drum, Wind, grüß alle Kinder im fremden Land und Ort.

3. Strophe:

Viel tausend Fische schwimmen, sie schwimmen hin und her. Ihr Fische, grüßt die Kinder weit drüben überm Meer!

4. Strophe:

Ob Schwarze, Gelbe, Braune, sie sind genau wie hier, sie lachen und sie weinen geradeso wie wir.

5. Strophe:

Sie spielen und sie singen und denken auch an mich. Sie helfen ihrer Mutter, genau wie du und ich.

6. Strophe:

Und darum sind wir Freunde, sind wir auch noch so fern und Berg und Tal dazwischen. Wir haben uns doch gern.

7. Strophe:

Bringt allerbeste Grüße, ihr Fische, Sonne, Wind, zu unsern vielen Freunden, die in der Ferne sind

weitere Lieder:

Ei, ei, ei, ihr Hühnerchen Ei, ei, ei, ihr Hühnerchen, was habt ihr denn getan, was habt ihr denn getan? Fort seit einer Stunde schon ist euer lieber Hahn. Fort seit einer Stunde schon ist euer lieber Hahn.
Es war eine Mutter Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder: den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter.
Reicht euch die Hände Reicht euch die Hände, das Spielen ist nun aus. Die Großen und die Kleinen, die gehen jetzt nach Haus
Schneemann baun und Schneeballschlacht Schneemann baun und Schneeballschlacht, Winter ist so schön; hat geschneit die ganze Nacht: wir wollen rodeln gehen. Halli, hallo! Halli, hallo! Wir wollen rodeln gehen. Halli, hallo! Halli, hallo! Wir wollen rodeln gehe...
Ein Jahr sagt uns ade Ein Jahr sagt uns ade. Es trägt ein weißes Reisekleid aus Eis und Schnee.