1. Strophe:

Es scheint die liebe Sonne vom blauen Himmelszelt. O, Sonne, grüß die Kinder wohl auf der weiten Welt.

2. Strophe:

Es kommt der Wind gezogen. Er weht bald hier, bald dort. Drum, Wind, grüß alle Kinder im fremden Land und Ort.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Viel tausend Fische schwimmen, sie schwimmen hin und her. Ihr Fische, grüßt die Kinder weit drüben überm Meer!

4. Strophe:

Ob Schwarze, Gelbe, Braune, sie sind genau wie hier, sie lachen und sie weinen geradeso wie wir.

5. Strophe:

Sie spielen und sie singen und denken auch an mich. Sie helfen ihrer Mutter, genau wie du und ich.

6. Strophe:

Und darum sind wir Freunde, sind wir auch noch so fern und Berg und Tal dazwischen. Wir haben uns doch gern.

7. Strophe:

Bringt allerbeste Grüße, ihr Fische, Sonne, Wind, zu unsern vielen Freunden, die in der Ferne sind