1. Strophe:

Die köllsche Kraate und die münchner Madl, die schwäbsche Bursche schnürn ihr Pack und ziehn. Was kümmert uns die Grenze und der Grenzgendarm – Das junge Deutschland geht heut Arm in Arm: die Freie Deutsche Jugend stürmt Berlin.

2. Strophe:

Berlin ist bunt vor Jungend wie ein Garten, die Saat der Freundschaft ist uns gut gediehn. Jung Sachsen lächelt und das junge Hamburg lacht. Heut wird aus Deutschland wieder eins gemacht; die Freie Deutsche Jugend stürmt Berlin.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Denn Deutschlands gute Mutter hat uns allen die große Kraft der ‚Einigkeit verliehn. Und immer wird sie unsre deutsche Hauptstadt sein – das junge Deutschland nimmt ihr Herze ein; die Freie Deutsche Jugend stürmt Berlin.