1. Strophe:

Der Winter ward geschlagen, gebrochen, gebrochen seine Macht. Wir wollen nicht mehr Klagen nach langer dunkler Nacht. Ein Blühen hat begonnen, die Erde ist bestellt. Ihr Menschen, seid besonnen auf der weiten Welt.

2. Strophe:

Erhaltet uns dies Blühen, des Frühjahrs, des Frühjahrs junge Saat, durch euer hei.‘ Bemühen wehrt finstrer Mächte Tat. Ein Blühen hat begonnen, die Erde ist bestellt. Ihr Menschen, seid besonnen auf der weiten Welt.

3. Strophe:

Die Sonne gibt uns immer mit ihrer, mit ihrer Helle Kraft den Weg, der uns nicht Trümmer, den Weg, der Freude schafft. Ein Blühen hat begonnen, die Erde ist bestellt. Ihr Menschen, seid besonnen auf der weiten Welt.

weitere Lieder:

Der Schäfer am Feldrain Hanka, sei frohgemut, schönste der Maiden, schönste der Maiden, Korn wächst im Feld so gut, als wär’s dein eigen. Korn wächst im Feld so gut, als wär’s dein eigen.
Matrosen von Kiel Sie lagen Seite an Seite, die Schiffe der Flotte von Kiel, als in die schweigende Weite des Hafens Gewehrfeuer fiel. Entwaffnet die Offiziere, die Röcke des Kaisers zerfetzt! Matrosen, erhebt die Paniere, und Rot auf die...
An der Saale hellem Strande An der Saale hellem Strande stehen Burgen stolz und kühn, ihre Dächer sind verfallen und der Wind streicht durch die Hallen, Wolken ziehen drüber hin.
Ach du klarblauer Himmel Ach du klarblauer Himmel und wie schön bist du heut! Möcht ans Herz gleich dich drücken vor Jubel und Freud‘. Aber’s geht doch nicht an, denn du bist mir zu weit, und mit all meiner Freud, was fang ich doch an? Und mit a...
Wir wollen Frieden auf lange Dauer Das ganze Deutschland stimmt mit uns ein: wir wollen frei von Atomwaffen sein. Das ganze Deutschland stimmt mit uns ein: wir wollen frei von Atomwaffen sein.