1. Strophe:

Der Schornsteinfeger meint es gut, er ist kein böser Mann. Er kommt in seinem schwarzen Hut und steigt zum Dach hinan.

2. Strophe:

Mit Seil und Besen kehret er blitzblank den Schornstein schnell, und schwärzer wird er immer mehr, der fröhliche Gesell.

3. Strophe:

Zum Keller geht er nun geschwind und holt den Ruß heraus. Er lacht. Wie weiß die Zähne sind! Das sieht so lustig aus.

4. Strophe:

Sein Handwerkszeug hängt er sich an und sagt: „Auf Wiedersehn.“ Schnell Mutter kocht die Suppe dann, jetzt geht’s noch mal so schön.

weitere Lieder:

Der Sommer, der Sommer Der Sommer, der Sommer kommt jetzt in unser Land, wärmt die Teiche und die Seen. Juchhei, wir können baden gehn! Der Sommer, der Sommer kommt jetzt in unser Land!
Hinter hohen Bergen Hinter hohen Bergen steht ein Haus in Tann, dort schafft mit seinen Zwergen der gute Weihnachtsmann. Poch, poch, poch, Hämmerlein, näh, näh, Nadel fein! Gar nicht lange mehr, dann wird Weihnacht sein, gar nicht lange meh...
Kommt die Weihnachtszeit heran Kommt die Weihnachtszeit heran, geht ein lustig Schaffen an. Mutter näht ein warmes Kleid für die kalte Winterszeit.
Und nun kommt das Allerbeste Und nun kommt das Allerbeste: Heute geht’s zum Kinderfeste mit Musik und neuem Kleid. Ach, ich wollt, es wär so weit!
Ein Wölkchen schwebt im Blauen Ein Wölkchen schwebt im Blauen und wie’s vorüberzieht, will ich doch einmal schauen, was unter ihm geschieht, was unter ihm geschieht.