1. Strophe:

Hanka, sei frohgemut, schönste der Maiden, schönste der Maiden, Korn wächst im Feld so gut, als wär’s dein eigen. Korn wächst im Feld so gut, als wär’s dein eigen.

2. Strophe:

Hanka, sei frohgemut, Blondhaar, du holdes, Blondhaar, du holdes, ernte die Ährenflut in Garben Goldes, ernte die Ährenflut in Garben Goldes.

3. Strophe:

Hanka, sei frohgemut, lächelnd nur zeig dich, lächelnd nur zeig dich, bist auch ein Waisenblut hast Brot du reichlich, bist auch ein Waisenblut hast Brot du reichlich.

4. Strophe:

Hanka, sei frohgemut, Rose, du reine, Rose, du reine, blühst doch in sichrer Hut im Sonnenscheine, blühst doch in sichrer Hut im Sonnenscheine.

weitere Lieder:

Steigt empor, ihr Friedenstauben Frieden! Mahnen uns die Toten. Tauben flieget in die Welt, steigt empor, ihr Friedensboten, steigt empor bis der Himmel weiß erhellt.
Das Lied von Berlin Du brauchst ja nicht aus Berlin zu sein, aus Berlin zu sein, wenn du Berliner bist. Du brauchst ja nur auf dem Kien zu sein, auf dem Kien zu sein, wo Deutschlands Hauptstadt ist. Sollst nicht dem Fremden Liebediener sein...
Zogen einst fünf wilde Schwäne Zogen einst fünf wilde Schwäne, Schwäne leuchtend weiß und schön. Zogen einst fünf wilde Schwäne, Schwäne leuchtend weiß und schön. „Sing, sing, was geschah? Keiner ward mehr gesehn. Sing, sing, was geschah?“ Keiner ward...
Oh, wie schön ist doch mein Schatz Oh, wie schön ist doch mein Schatz – dünn wie ein Gerippe, hej, lulia, il, la, la, dünn wie ein Gerippe, hej, lulia, il, la, la, dünn wie ein Gerippe.
Volkes Eigen Als des Kraftwerk wurde Volkes Eigen, sprach ein Mann: “ das Werk ist dein und mein, Volkes Eigen, lasst dem Volk uns zeigen, was es heißt, sein eigner Herr zu sein“.