1. Strophe:

Der Regen wäscht die Wege rein, Wind will sie trocken wehn. Die Sonne scheint ins Dorf hinein und macht’s nochmal so schön.

2. Strophe:

Sie scheint auf einen großen Platz und unsern Ententeich. Das Entenkleid ist wie beim Spatz aus Federn warm und weich.

3. Strophe:

Die Ochsen stehn im Stalle still, weil sie so langsam sind; wohin der Traktor fahren will, das weiß ein jedes Kind.

weitere Lieder:

Bunt geschmückt sind alle Häuser Bunt geschmückt sind alle Häuser, wie man das zum Festtag macht, und wir haben mitgeholfen, eine gute Tat vollbracht. Hört unsre Lieder, hell klingt Musik: Festtag ist in unsrer Republik!
Bahn, Bahn, Bahn! Der Schneepflug kommt Bahn, Bahn, Bahn! Der Schneepflug kommt die Straße lang. Bahn, Bahn, Bahn! Der Schneepflug kommt heran. Die Pferde stampfen trapp, trapp, trapp, der Schnee fällt von der Mähne ab. Bahn, Bahn, Bahn! Der Schneepflug kommt ...
Bald fällt von diesen Zweigen Bald fällt von diesen Zweigen das letzte Laub herab. Die Busch´ und Wälder schweigen, die Welt ist wie ein Grab.
Komm, lieber Mai, und mache Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün und lass mir an dem Bache die kleinen Veilchen blühn! Wie möchte ich doch so gerne ein Veilchen wieder sehn, ach, lieber Mai, wie gerne einmal spazieren gehn!
Alle Kinder, alle Puppen Alle Kinder, alle Puppen, selbst der freche Hampelmann sind jetzt artig, still und leise, kommen schnell ganz dich heran. Lieder, Märchen und Geschichten, auch ein bunter Blumenstrauß sind ein Gruß für brave Kinder aus d...