1. Strophe:

Der Herbst, der ist ein Malersmann, er malt die grünen Blätter an. In vielen Farben leuchtet bald der buntgeschmückte Wald.

2. Strophe:

Der Herbst geht durch das ganze Land, und hält er Rast am Wegesrand, sind Fluss und Tal in Dampf getaucht, weil er sein Pfeifchen schmaucht.

weitere Lieder:

Unsre schöne Stadt Wir gehen so gern spazieren in unsrer schönen Stadt, weil sie viel bunte Gärten und helle Häuser hat.
Die Sonne geht auf Die Sonne geht auf und der Tag beginnt. Alle aufgepasst! Frisch mit angefasst! Hallo! Kommt her!
Die Nacht ist kalt und klar Die Nacht ist kalt und klar, der Himmel hell geweitet und drüber hingebreitet der Sterne lichte Schar, der Sterne lichte Schar.
Ein Kater ging spazieren Ein Kater ging spazieren, er ging auf allen Vieren. Er klettert übers Scheunendach, er buckelt sich und legt sich flach. Wir wollen´s auch probieren, probieren!
Ich stehe am Fahrdamm Ich stehe am Fahrdamm, da braust der Verkehr, ich trau mich nicht rüber, nicht hin und nicht her! Der Volkspolizist, der es gut mit uns meint, der führt mich hinüber, er ist unser Freund!