1. Strophe:

Der Gockelhahn ist aufgewacht, er schreit sein Kikeriki. Vorbei ist nun die dunkle Nacht, wie schön ist’s in der Früh, wie schön ist’s in der Früh.

2. Strophe:

Die Sonne lacht mit hellem Schein, der Himmel ist so blau. Auf jeder Blume, jedem Blatt glänzt schon der Morgentau, glänzt schon der Morgentau.

3. Strophe:

Allüberall klingt froher Klang. Wer kann da stille sein? Wir stimmen in den Jubelklang von ganzem Herzen ein, von ganzem Herzen ein.

weitere Lieder:

Oma Emilia Meine Oma, die heißt Emilia und sie kennt die schönsten Lieder. Kann ich abends nicht richtig schlafen, rufe ich sie immer wieder: Darauf steht:`Komm, Oma Emilia!´
Raxli faxli Es war ein Junge, der hieß Axel, der fand es meistens ganz gemein, wenn sich Erwachsene unterhielten und sagten: „Du bist noch zu klein.“ Dann wählten sie ganz schwere Worte und haben über ihn gelacht. Doch eines Tages h...
Tropf, tropf, Tropf, die Wolke gießt Tropf, tropf, Tropf, die Wolke gießt jetzt ihren Regen aus. Husch, husch, husch, da laufen wir gleich alle schnell ins Haus.
Eins, zwei, drei, kommt alle schnell herbei Eins, zwei, drei, kommt alle schnell herbei! Im Grünen Grase, ganz versteckt, hab ich ein butes Ei entdeckt. Eins, zwei, drei, kommt alle schnell herbei!
Stille Nacht Stille Nacht, komm übers Land, nimm dein dunkles Tuch zur Hand, deck die müde Erde zu, alle Menschen haben Ruh. Morgen früh, morgen früh, weckt die Sonne sie.