1. Strophe:

Viel Blut ward hingegeben, seit Müntzers kühner Tat,das deutsche Volk will leben, und prächtig wächst die Saat. Von Mutterhand und Vaterhand behütet und bestellt, ein ganzes deutsches Heimatland am heißen Herz der Welt, ein ganzes deutsches Heimatland am heißen Herz der Welt.

2. Strophe:

Am großen Glück zu schmieden, am weltenweiten Lied,am guten,großen Frieden, Glück auf, du deutscher Schmied. Von Mutterhand und Vaterhand behütet und bestellt, ein ganzes deutsches Heimatland am heißen Herz der Welt, ein ganzes deutsches Heimatland am heißen Herz der Welt,.

3. Strophe:

Und über uns im Reinen die Fahne wie Musik, viel Menschenglück im Kleinen: die deutsche Republik. Von Mutterhand und Vaterhand behütet und bestellt, ein ganzes deutsches Heimatland am heißen Herz der Welt, ein ganzes deutsches Heimatland am heißen Herz der Welt.

weitere Lieder:

Die ihr arbeitet Die ihr arbeitet, vorwärts, Jugend voran! Unser Herz schlägt an die Sturmfahne an. Bist du jung, Kamerad, willst frei du sein, so tritt in unsere Kampfreihe ein. Mit Gesang wir schreiten, zum Stürmen bereit, und erkämpfe...
Jeder Traum Jeder Traum, an den ich mich verschwendet, jeder Kampf, wo ich mich nicht geschont, jeder Sonnenstrahl, der mich geblendet – alles hat am Ende sich gelohnt.
Steigt empor, ihr Friedenstauben Frieden! Mahnen uns die Toten. Tauben flieget in die Welt, steigt empor, ihr Friedensboten, steigt empor bis der Himmel weiß erhellt.
Lenin Er rührte an den Schlaf der Welt mit Worten, die Blitze waren. Sie kamen auf Schienen und Flüssen daher durch alle Länder gefahren.
Affenschande (1961) Amerika stopft Affen in die Satelliten und jagt sie halb lebendig in den Raum, so etwas kann man heute nur noch Affen bieten, denn einem Menschen imponiert das kaum. Lasst die Schimpansen doch in Ruh, und lernt vor allem...