1. Strophe:

Du brauchst ja nicht aus Berlin zu sein, aus Berlin zu sein, wenn du Berliner bist. Du brauchst ja nur auf dem Kien zu sein, auf dem Kien zu sein, wo Deutschlands Hauptstadt ist. Sollst nicht dem Fremden Liebediener sein, Liebediener sein, nicht seiner kalten Pracht! Ein Deutscher muss auch Berliner sein, ein Deutscher muss auch Berliner sein, weil Berlin uns einig macht.

2. Strophe:

Wir singen fröhlich ein Wanderlied, ja ein Wanderlied, wenn wir durch Wälder ziehn. Wir singen heute ein ander Lied, ja ein ander Lied: wir singen von Berlin! Wir bauen eine neue, eine schönre Stadt, eine schönre Stadt, wird laut auch Hohn geschrien. Noch lauter singt, solang sie Töne hat, noch lauter singt, solang sie Töne hat, die Jugend von Berlin.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Und hast du Töne, dann singe mit, ja dann singe mit, solang dir Kraft verliehn. Und kommst du heim, ja dann bringe mit, ja dann bringe mit dies Lied hier von Berlin! Es soll ein Lied von uns allen sein, von uns allen sein, und böse Geister fliehn. Horch, alle Deutsche, die fallen ein, horch, alle Deutsche, die fallen ein, unsre Hauptstadt, die heißt Berlin, unsre Hauptstadt, die heißt Berlin!