1. Strophe:

Vergesst nicht das Lied der Matrosen von Frieden und Freiheit und Brot! In Kiel, im September siebzehn. Wer das Lied sang, der ging in den Tod. Denn die den Frieden wollten, die wurden ja Meuterer genannt. Matrosen sollten sterben durch Matrosenhand. Aber ein junger Heizer pfiff leise: Reise, reise, reise, reise! Brüder, seid bereit! Für unsre Stunde und unsre Zeit.

2. Strophe:

Wir sahen: Wo Arbeitersöhne zerschlagen dem Krieg das Genick, sind unser das Brot und die Freiheit, und die Söhne, sie kommen zurück. Das kannst du russisch pfeifen, auf deutsch bleibt´s da gleiche Signal. Das Lied vom Frieden ist ja international. Arbeiter, Bauern, gleich ist die Weise: Reise, reise, reise, reise! Brüder, seid bereit! Für unsre Stunde und unsre Zeit.

3. Strophe:

Arbeiter, Soldaten, Matrosen, uns allen ward´s blutig bewusst: Nur eins gilt: Dreht um die Gewehre! Und den Mördern das Knie auf die Brust! Auf allen Kommandobrücken sol´n endlich die Arbeiter stehn, von allen Türmen unsre roten Fahnen wehn. So singen rote Matrosen die Weise: Reise, reise, reise, reise! Brüder, seid bereit! Das ist unsre Stunde und unsre Zeit.

4. Strophe:

Ja, ´s haben die roten Matrosen zerschlagen dam Krieg das Genick und sind dann landeinwärts gezogen, denn sie wollten des Volks Republik. Ihr Lied kann nie verklingen, wie schwer auch die Kämpfe noch sei´n; denn das Kommando führt die stärkste der Partei´n. Vorwärts, Genossen, zum Klang unsrer Weise: Reise, reise, reise, reise! Brüder, seid bereit! Heut ist die Stunde – und unsre Zeit.

weitere Lieder:

Lied vom Vaterland Was hatte unser Großpapa von seinem Vaterland? Er hatte die Verwunderung, dass er´s heil überstand. Er hatte seinen Kaiser, er hatte seinen Krieg. Und was dann auch nicht besser war – die erste Republik. Das hatte unser ...
…da ist nichts Besonderes Der Prenzlauer Berg ist ein ganz flacher Berg, wie die Brüst‘ eines Mädchens mit zwölfeinhalb Jahren. Und er liegt, wie dieselben, nördlich vom Zentrum. Da ist nichts Besonderes dran!
Peter Göring Am Himmel kleben die Vögel fest, drei Tropfen Blei schlagen durchs Geäst, finden ein Herz und bringens zum Stehn. Sag mir, welche Mutter ihn geboren hat, dass ich ihr sagen kann, er ist nicht umsonst gestorben.
Meine Heimat Was meine Heimat ist, ich könnt es nicht mit tausend Worten sagen. Man muss sie selbst besitzen, um sie zu verstehn. Man muss sie selbst besitzen, um sie zu verstehn.