1. Strophe:

Horch was kommt von draußen rein – Hollahi Hollaho! Wird wohl mein Feinsliebchen sein – Hollahi jaho! Geht vorbei und schaut nicht ´rein – Hollahi Hollaho! Wird´s wohl nicht gewesen sein – Hollahi jaho!

2. Strophe:

Leute haben´s oft gesagt – Hollahi Hollaho! Dass ich ein fein´s Liebchen hab – Hollahi Hollaho! Lass sie reden schweig fein still – Hollahi Hollaho! Kann ja lieben wen ich will – Hollahi jaho!

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Leute haben mir erzählt – Hollahi Hollaho! Was ich für ein Schatz erwählt – Hollahi Hollaho! Denk ich mir in meinem Sinn – Hollahi Hollaho! Mag es gut sein oder schlimm – Hollahi jaho!

4. Strophe:

Sagt mir, Leute, ganz gewiss – Hollahi Hollaho! Was das für ein Lieben ist – Hollahi Hollaho! Die ich liebe, krieg ich nicht – Hollahi Hollaho! Und ’ne andre mag ich nicht – Hollahi jaho!

5. Strophe:

Wenn mein Liebchen Hochzeit hat – Hollahi Hollaho! Ist für mich ein Trauertag – Hollahi jaho! Geh ich in mein Kämmerlein – Hollahi Hollaho! Trage meinen Schmerz allein – Hollahi jaho!

6. Strophe:

Wenn ich dann gestorben bin – Hollahi Hollaho! Trägt man mich zum Grabe hin – Hollahi jaho! Setzt mir einen Leichenstein – Hollahi Hollaho! Pflanzt nicht drauf „Vergißnicht mein“ – Hollahi jaho!

7. Strophe:

Wenn ich dann im Himmel bin – Hollahi Hollaho! Ist mein Liebchen auch darin – Hollahi jaho! Denn es ist ein alter Brauch – Hollahi Hollaho! Was sich liebt, das kriegt sich auch – Hollahi jaho!