1. Strophe:

Da draußen in dem Winterwald, da steht ein Tannenbaum. Er ist mit lauter Schnee bedeckt, man sieht die Nadeln kaum.

2. Strophe:

Der Förster stapft durch Schnee und Eis tief in den Wald hinein. Dort sägt er ab den Tannenbaum, fährt ihn zur Stadt herein.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Der Vater geht zum Weihnachtsmarkt, sucht sich den Baum dort aus, weil er so schön gewachsen ist, bringt er ihn mit nach Haus.

4. Strophe:

Die Mutter hängt den Weihnachtsschmuck und rote Äpfel dran und steckt ein Licht auf jeden Zweig, die zündet sie dann an.

5. Strophe:

Und kommt der liebe Weihnachtstag, dann dürfen wir herein und sehn den grünen Tannenbaum im hellen Kerzenschein.