1. Strophe:

Blümchen am Wege, Blümchen am Stege, Blümchen, blüh, Frühjahr ist hie!

weitere Lieder:

Komm, lieber Mai, und mache Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün und lass mir an dem Bache die kleinen Veilchen blühn! Wie möchte ich doch so gerne ein Veilchen wieder sehn, ach, lieber Mai, wie gerne einmal spazieren gehn!
Det sind Berliner Jöhrn Det sind Berliner Jöhrn, det sind Berliner Jöhrn, sie haben Unfug nur im Sinn, doch steckt ´ne gold´ne Seele drin. Ja die Berliner Jöhrn, ja die Berliner Jöhrn, und wenn sie noch so ruppig sind, man hat sie gern.
Bunte, bunte Blätter Bunte, bunte Blätter, jetzt kommt kaltes Wetter. Auf dem Baum in unserm Garten viele rote Äpfel warten.
Wie ein Vogel zu fliegen Wie ein Vogel zu fliegen in die Wolken hinein, ja, das ist ein Vergnügen, möcht ein Vogel wohl sein, ja, das ist ein Vergnügen, möcht ein Vogel wohl sein.
Tut, tut, tut, ein Auto kommt gefahren Tut, tut, tut, ein Auto kommt gefahren! Tut, tut, tut! Was hat es denn geladen? Tut, tut, tut, tut, töff, töff, töff, töff! Kies und Steine hat es aufgeladen!