Vorspann:

Juchhe! Juchhe! Juchheißa! Heißa! He! Geschrei und Fiedelbogen.

1. Strophe:

Der Schäfer putzte sich zum Tanz mit bunter Jacke, Band und Kranz, schmuck war er angezogen. Schon um die Linde war es voll und alles tanzte schon wie toll. Juchhe! Juchhe! Juchheißa! Heißa! He! So ging der Fiedelbogen.

2. Strophe:

Er drückte hastig sich heran, da stieß er an ein Mädchen an mit seinem Ellenbogen. Die frische Dirne kehrt sich um und sagte: nun das find‘ ich dumm! Juchhe! Juchhe! Juchheißa! Heißsa! He! Seid nicht so ungezogen.

3. Strophe:

Doch hurtig in dem Kreise ging’s, sie tanzten rechts, sie tanzten links und all Röcke flogen. Sie wurden rot, sie wurden warm und ruhten atmend Arm in Arm. Juchhe! Juchhe! Juchheißa! Heißa! He! Und Hüft‘ an Ellenbogen.

4. Strophe:

Und tu‘ mir doch nicht so vertraut! Wie Mancher hat nicht seine Braut, belogen und betrogen! Er schmeichelte sie doch bei Seit und von der Linde scholl es weit! Juchhe! Juchhe! Juchheißa! Heißa! He! Geschrei und Fiedelbogen.

weitere Lieder:

Wir wolln im grünen Wald Wir wolln im grünen Wald ein freies Leben führen. Und wer da hat ein´ frischen Mut, frohe Herz und junges Blut, der soll mit und marschieren, fa, la, la, la, la, soll mit und marschieren, fa, la, la, la, la, soll mit und...
Es tagt Es tagt, der Sonne Morgenstrahl weckt jede Kreatur. Der Vöglein froher Frühchoral begrüßt des lichtes Spur. Es singt und jubelt überall. Erwacht sind Wald und Flur.
An dem reinsten Frühlingsmorgen An dem reinsten Frühlingsmorgen ging die Schäferin und sang. Jung und schön und ohne Sorgen, dass es durch die Felder klang. Refrain: Solala lala, solala, solalalalaha, solala lala, solala, solalalala.
Herrlicher Baikal, du heiliges Meer / Славное море, священный Байкал Herrlicher Baikal, du heiliges Meer, auf einer Lachstonne will ich dich zwingen! Starker Nordost treibt die Wellen daher. Rettung, sie muss mir gelingen. Starker Nordost treibt die Wellen daher. Rettung, sie muss mir gel...
Das Lieben bringt groß Freud – Schwäbisches Volkslied Das Lieben bringt groß Freud, das wissen alle Leut; weiß mir ein schönes Schätzelein mit zwei schwarzbraunen Äugelein, das mir, das mir, das mir mein Herz erfreut.