1. Strophe:

Sieh! Da steht das Erholungsheim einer Aktiengesellschafts-Gruppe; morgens gibt es Haferschleim und abends Gerstensuppe. Und die Arbeiter dürfen auch in den Park… Gut. Das ist der Pfennig. Und wo ist die Mark -?

2. Strophe:

Sie reichen euch manch Almosen hin unter christlichen frommen Gebeten; sie pflegen die leidenden Wöchnerin, denn sie brauchen ja die Proleten. Sie liefern auch einen Armensarg… Gut. Das ist der Pfennig. Und wo ist die Mark -?

3. Strophe:

Die Mark ist tausend- und tausendfach in fremde Taschen geflossen; die Dividende hat mit viel Krach der Aufsichtsrat beschlossen. Für euch die Brühe. Für sie das Mark. Für euch der Pfennig. Für sie die Mark.

4. Strophe:

Proleten! Fallt nicht auf den Schwindel rein! Sie schulden euch mehr als sie geben. Sie schulden euch alles! Die Ländereien, die Bergwerke und die Wollfärbereien… sie schulden euch Glück und Leben.

5. Strophe:

Nimm, was du kriegst. Aber pfeif auf den Quark. Denk an deine Klasse! Und die macht stark! Für dich der Pfennig! Für dich die Mark! Kämpfe -!

weitere Lieder:

Senkt euch, Banner der blutigen Jahre Senkt euch, Banner der blutigen Jahre, senkt euch über die Helden der Schlacht, froh des Sieges, vergessen wir niemals die ihr Höchstes zum Opfer gebracht.
Ami go Home Go home Ami, Ami go home! Spalte für den Frieden dein Atom! Sag‘ „good bye“ dem Vater Rhein, rühr‘ nicht an sein Töchterlein, Loreley, solang du siegst wird Deutschland sein!
Solidaritätslied Vorwärts und nicht vergessen, worin unsere Stärke besteht! Beim Hungern und beim Essen, vorwärts und nie vergessen: die Solidarität!
Die Internationale Wacht auf, Verdammte dieser Erde, die stets man noch zum Hungern zwingt! Das Blut wie Glut im Kraterherde nun mit macht zum Durchbruch dringt! Reinen Tisch macht mit den Bedrängern, Heer der Sklaven wachet auf! Ein Nich...
Venceremos Desde el hondo crisol de la Patria se levanta el clamor popular ya se anuncia la nueva alborada todo Chile comienza a cantar. Recordando al soldado valiente cuyo ejemplo lo hiciera inmortal enfrentemos primero a la muert...