1. Strophe:

Frisch auf, Genossen, lass erschallen der Freiheit Lied: Der Frühling naht. Die ganze Welt lasst froh durchhallen: Es keimt und grünt die Freiheitssaat. Und drohen Wolken rings auf Erden, dem Lichte halten sie nicht stand; bald muss die ganze Welt doch werden: Ein Volk, ein Herz, ein Vaterland. Ihr Brüder fern in Ost und Westen, ihr Völker all’ in Nord und Süd.

2. Strophe:

Verscheucht den Bruderhass, den letzten, die Losung sei: Ein heil’ger Fried’. Kein Krieg soll uns fortan entzweien und stürzen an Verderbens Rand; friedlich nur kann die Welt gedeihen: Ein Volk ein Herz, ein Vaterland.

3. Strophe:

Der Freiheit Band soll uns umschlingen, die ganze Welt ein frei Geschlecht; und frohe Lieder werden klingen dem Vaterland voll Licht und Recht. Die Arbeit schützt vor Not und Sorgen; wir Brüder reichen uns die Hand frisch, frei und froh an jedem Morgen: Ein Volk, ein Herz, ein Vaterland.

weitere Lieder:

Halt stand, rotes Madrid Halt’ stand, rotes Madrid, halt’ stand, stolzes Madrid! Das Weltall dröhnt, die Menschheit glüht, der Erdball singt dein Heldenlied, Millionen singen mit: Halt’ stand, rotes Madrid! Und schicken dir die Faschisten auch i...
Kämpft wie Lenin Kämpfen wir so, dass sie Wirklichkeit werden. Kämpfen wir so, dass sie Wirklichkeit werden. Lenins Ideen in unserem Staat. Lenins Ideen in unserem Staat.
Sozialistenmarsch (1891) Auf, Sozialisten, schließt die Reihen! Die Trommel ruft, die Banner wehn. Es gilt, die Arbeit zu befreien, es gilt der Freiheit Auferstehn! Der Erde Glück, der Sonne Pracht, des Geistes Licht, des Wissens Macht, dem ganz...
Ja, wer Geld hat (1960) Und wer Geld hat, der kann trotz der Krise prassen und wer keins hat, muss sein Hemd im Leihhaus lassen. Angeschmiert sind wir ganz schön. Wer’s noch nicht glaubt, der soll doch lieber gehen.
Trauermarsch russischer Revolutionäre Als Opfer seid ihr gefallen im Kampf, in heiliger Liebe zum Volke. Ihr gabt euer Alles hin für das Volk, und Leben und Glück und Freiheit. Gelitten habt ihr in Kerkers Gruft. Die Richter, die Henker sprachen zuweilen das...