1. Strophe:

Alle Wege schreiten, alle Flüsse gleiten, alle Winde reiten auf dem Wolkenfeld. Wälder bergwärts steigen, Hügel ziehen Reigen, allesamt sie neigen vor der Sonne sich. Ei, so lass uns folgen Wald und Wind! Sonne, Wolken, Hügel Weggefährten sind.

2. Strophe:

Lasst die Schlummermützen in der Ecke sitzen, in der Stube schwitzen, fern dem blauen Licht! Lasst daheim sie liegen, gähnen und sich biegen, faul im Schlaf sich wiegen in dem dunklen Haus! Kamerad, wir wandern früh am Tag froh durch Wald und Auen unterm Lerchenschlag.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>