1. Strophe:

Alldeutschland das mächtige erzittert, Europa, das stolze, erbebt, mit Kräften, so lange zersplittert, ein neues Geschlecht sich erhebt. Wir sehen es wachsen und ringen voll Liebe sich innig umschlingen zu leben für der Arbeit heiliges Recht.

2. Strophe:

Dort, wo im tiefen Schacht der Erde der Mann in der Bluse sich müht, dort, wo vor dem flammenden Herde das Herz, wie das Antlitz erglüht. Allüberall schallen die Schwüre, dass jeder den Wahlspruch erküre, zu opfern für der Arbeit heiliges Recht.

3. Strophe:

Und wo an der Spindel in Sorgen sich härmen, ach! Mutter und Kind, da tagt jetzt ein hellerer Morgen, da tönt’s bald laut und bald lind. Macht, Männer, der Not doch ein Ende als Brüder so reicht euch die Hände zu kämpfen für der Arbeit heiliges Recht.

4. Strophe:

Ich Zeichen des Dampfs der Fabriken der Not, der die Geister empört. Das neue Geschlecht wir erblicken, dem einzig die Zukunft gehört. Die Zukunft, vernehmt es, ihr Massen, die kühn mit dem Ruf wir erfassen, zu siegen für der Arbeit heiliges Recht.

weitere Lieder:

Das goldene Herz der Bourgeoisie (1931) Sie sind nicht so schlimm wie sie aussehn, sie haben ein weiches Gemüt. Sie können den Tod keiner Laus sehn und sind um die Wohlfahrt bemüht. Und wenn ein Proletenpaar draufgeht, den Gashahn nicht zu, sondern aufdreht, d...
Schweigend marschiert Schweigend marschiert, ist der Weg auch grauser. Schweigt! Jetzt hat das Wort Genosse „Mauser“. Genug der Gesetze, die Adam und Eva gaben! Die Mähre der Geschichte soll ihre Prügel haben! Links! Links! Links!
Einheitsfrontlied Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum braucht er was zu essen, bitte sehr! Es macht ihn ein Geschwätz nicht satt, das schafft kein Essen her. Drum links, zwei, drei! drum links, zwei, drei! Wo die Platz, Genosse, ist!...
Marburger Studentenlied Stimmt an mit hellem, hohem Klang, stimmt an das Lied der Lieder! Des Vaterlandes Hochgesang, das Waldtal hallt ihn wie-hi-der! Der alten Barden Kriegsgericht, dem Kriegsgericht der Treue – wir wissen, du verknackst uns ...
Hans-Beimler-Lied Vor Madrid, auf Barrikaden, in der Stunde der Gefahr, mit den Interkampfbrigaden, sein Herz voll Hass geladen, stand Hans, der Kommissar, stand Hans, der Kommissar.