1. Strophe:

Es dröhnt durch die Welt, ihr herrisches Geschrei. Auf ihren Spuren ist Brand und Tod. Es folgt ihren Horden die Sklaverei, und Galgen, Vernichtung und Tod. Mit Trug und Betrug, mit Meuchelmord und Blut, entehrten sie Deutschland vor aller Welt. Sie raubten und plünderten Hab und Gut, und jagten Millionen ins Feld.

2. Strophe:

Dreh um das Gewehr betrogener Soldat. Verbrecher regieren im deutschem Land. Dem Führern zu folgen ist Hochverrat, und sinnlos der Tod am Wolgastrand. Komm rüber wenn du, kein Arbeiterfeind. Es ist kein Verrat, wenn mit Wille und Tat, für ein freies Deutschland, das Volk sich eint, und Schluss macht mit dem Hitlerstaat!

Refrain:

Ihr Völker der Welt, die Waffen zur Hand, zerschlagt die faschistische Brut. Ihr deutschen Soldaten befreit euer Land, brecht die feurige Wut, das vergossen der Blut. Schlagt die Hunde tot die euch in diesem Krieg gehetzt und die Völker sind glücklich und frei.

weitere Lieder:

Weg der Jugend Durch stürmische Zeiten lasst einig uns schreiten, wie die Sonne über uns steht, wie der Sommerwind um uns weht, sehn wir frei den Weg der Jugend uns entgegen glühn.
Lied vom einfachen Menschen Menschen sind wir einst vielleicht gewesen oder werden ’s eines Tages sein, wenn wir gründlich von all dem genesen. Aber sind wir heute Menschen? Nein! Wir sind der Name auf dem Reisepass, wir sind das stumme Bild im Spi...
Jungfrontmarsch Es zieht die Rote Jungfront, mit festem Schritt einher. Bei jedem Wind, bei Tag und Nacht, die Rote Jungfront hält die Wacht. Drum Jungproleten, Man für Mann, schließt euch der Roten Jungfront an.
Hans-Beimler-Lied Vor Madrid, auf Barrikaden, in der Stunde der Gefahr, mit den Interkampfbrigaden, sein Herz voll Hass geladen, stand Hans, der Kommissar, stand Hans, der Kommissar.
Die Herren Generale Die Herren Generale i Mamita mia! hab´n uns verraten. Und die Faschisten-Staaten schicken auch prompt Soldaten mit Bomben und Granaten i Mamita mia! zu blut´gen Taten.