1. Strophe:

Achtung jetzt und aufgepasst, steht still und schaut gut her! Hier regelt unser Polizist für alle den Verkehr.

2. Strophe:

Tut! Tut! Tut! Ein Auto kommt, es stoppt und hält schon an. „Ich bitte“, sagt der Polizist, „erst jetzt ist freie Bahn!“

3. Strophe:

Klinglingling! Ein Radler kommt, er stoppt und hält schon an. „Ich bitte“, sagt der Polizist, „erst jetzt ist freie Bahn!“

So haben wir es gespielt:

Ein Kind steht in der Mitte des Kreises als „Verkehrspolizist“. Die Kinder halten sich an den Händen und gehen im Kreis. Mehrere Kinder gehen als „Autofahrer/Radfahrer“ außerhalb des Kreises. Bei „Ich bitte“ wird der Kreis geöffnet und die Autos fahren durch den Kreis in der vom „Verkehrspolizisten“ angegebenen Richtung.

weitere Lieder:

Mein, Dein, Sein (Abzählreim) Mein, Dein, Sein, der Tisch ist noch rein, der Magen ist noch leer und brummt wie ein Bär.
Wolln die weißen Frauen fragen (Kreisspiel) Wolln die weißen Frauen fragen, ob sie keine Töchter haben. Nehmen Sie, nehmen Sie, welche wollen Sie haben?
Im Keller ist es dunkel (Kreisspiel) Im Keller ist es dunkel, man sieht kein Lichtgefunkel und doch sind viele Englein da, die rufen laut – kuckuck! „Auf wem sitzt du?“
Eine, beine, Rätsel (Abzählreim) Eine, beine, Rätsel, wer backt Brezel? Wer backt Kuchen? Du musst suchen!
Wir treten auf die Kette (Kreisspiel) Wir treten auf die Kette, dass die Kette klingt. Wir haben einen Vogel, der so lieblich sing. Singt so klar, wunderbar, hat gesungen sieben Jahr. Sieben Jahr sind rum, und der/die……dreht sich um.