1. Strophe:

Ach, Blümlein blau, verdorre nicht! du stehst auf grüner Heiden. Du bist einmal mein Schatz gewest, Schatz gewest, Schatz gewest, jetzt aber muss ich dich meiden.

2. Strophe:

Den Ring den ich hab von dir, den trag ich an dem Finger: Du bist einmal mein Schatz gewest, Schatz gewest, Schatz gewest, jetzunder aber nimmer.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Den Gürtel, den ich hab von dir, den trag ich um die Lenden: Du bist einmal mein Schatz gewest, Schatz gewest, Schatz gewest, nun aber hat’s ein Ende.