1. Strophe:

Lasst Euch nicht erzählen, dass Schutz nicht nötig sei. Sie werden uns bestehlen wo unsre Waffen fehlen – sie waren schon dabei. Wir sind wachsam, weil es uns um Glück und Frieden geht. Wir sind wachsam, wissen, wo der Gegner steht.

2. Strophe:

Passt vor allen Dingen auf die Faschisten auf. Sie werden zu uns dringen, wenn wir sie nicht bezwingen. Sie warten schon darauf. Wir sind wachsam, weil es uns um Glück und Frieden geht. Wir sind wachsam, wissen, wo der Gegner steht.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Geht mit den Gewehren, und haltet gute Wacht. Wenn wir nicht kräftig wären, dann kämen sie mit Heeren, gebt auf die Grenzen acht. Wir sind wachsam, weil es uns um Glück und Frieden geht. Wir sind wachsam, wissen, wo der Gegner steht.