1. Strophe:

Sechs Traktoren rattern mächtig; schon ganz früh der Bach sie sah; drei zur Linken, drei zur Rechten. Pflügt nur, pflügt, der Lenz ist da. Tral-la, tra-la la-la-la-la! Pflügt nur, pflügt, der Lenz ist da.

2. Strophe:

Auch sechs Sämaschinen brummen über unsre Äcker schnell. Von den leuchtend braunen Krumen steigt der Dampf wie Seide hell. Tral-la, tra-la la-la-la-la! Steigt der Dampf wie Seide hell.

3. Strophe:

Beide Dörfer freudig pflügen: Wer erfüllt zuerst den Plan? Beide Dörfer wollen siegen; bald ist nun das Werk getan. Tral-la, tra-la la-la-la-la! Bald ist nun das Werk getan.

4. Strophe:

Wir, die Jungen Pioniere, sammeln Quecke und Gestein. Unsre Lieder trägt der Südwind weit ins frohe Land hinein. Tral-la, tra-la la-la-la-la! Weit ins frohe Land hinein.

5. Strophe:

Hei, noch unter Sternen rattern die Maschinen voller Fleiß. Unsre stolzen Fahnen flattern. Wer erringt den Siegespreis? Tral-la, tra-la la-la-la-la! Wer erringt den Siegespreis?

weitere Lieder:

Die Amsel singt Die Amsel singt, die Drossel schlägt, der Kuckucksruf erschallt, von Bienen ist die Luft bewegt, die Sonne lacht, der Windhauch trägt den herben Duft von Wald. Kommt, lasst uns alle fröhlich sein, denn herrlich ist die W...
Heut ist ein Tag zum Feiern Heut ist ein Tag zum Feiern, heute ist ein wunderschöner Tag! Schmettert hell, ihr blitzenden Fanfaren, schmettert heller überm Trommelschlag! Laut klopft das Herz vor Freude, alle gehen im schönsten Festtagskleid. Wir b...
Für die Freiheit Brüder, die kurze Nacht ist zu Ende; unserer Berge glühn schon im Licht. Reicht euch vorm Kampf wie immer die Hände! Feigheit und Zagen kennen wir nicht!
Weihnachtszeit Der Winter kam, die Sonne schwand und länger ward die Nacht. Drum zündet an ein helles Licht, das uns groß‘ Hoffnung macht.
Kindertag Kindertag! Wir reichen froh uns zum Gruß die Hand, niemals schien die Sonne so hell in unserm Land. Unsre Schule, unser Buch, unser Lied und Spiel, ja, unser Stolz, das blaue Tuch – jedem winkt ein Ziel!