1. Strophe:

Wir sind in der Brigade zehn, doch kann man nur neun Leute sehn. Des Zehnten Bild hängt an der Wand, dunkel eingerahmt: Genosse Victor Jara.

2. Strophe:

Wir schaffen die Norm für zehn. Und wenn Zahltag ist, gehn wir buchen des Zehnten Lohn auf’s Konto der chilenischen Revolution; zahlt ein, Genosse Victor Jara.

3. Strophe:

Wir sind in der Brigade zehn, aber es muss zu neunt jetzt gehn. Dass schneller vergeht die chilenische Nacht, haben wir diesen Vorschlag gemacht: zahlt ein, Genosse Victor Jara.

weitere Lieder:

Es war mal ein Mädchen (a.d. Film „Heißer Sommer“) Es war mal ein Mädchen von kaum siebzehn Jahren, recht blond und recht hübsch und auch sonst interessant. Und dank den „Sonst“ und dank ihren Haaren hatte sie mehrere Jungs an der Hand.
Ballade vom Knopf Schon als ich einstieg in den D-Zug, ist der Knopf so gut wie ab. Er hängt nur noch am allerletzten Faden. Nur gut, dass ich’s zur rechten Zeit noch mitbekommen hab, sonst hätt ich heute wieder mal den Schaden.
Die Köchin Soll unsre Köchin regieren den Staat, muss sie den Staat wie die Küche kennen, damit ihr nicht die Braten anbrennen. Jedes Gericht braucht seine Zeit, die braucht auch unsre Gerechtigkeit. Sie muss wissen von den Dingen,...
Um Mitternacht war ich noch frei Um Mitternacht war ich noch frei, am Morgen war ich ein Sklave schon, am Abend in der Dämmerung sah ich den Tod auf Yaros. Disteln mein Bett, mein Dach der Wind, tagsüber brennt die Sonne mich blind, bei Nacht, da kommt ...
Ermutigung Wenn sich zwei in ihre Liebe schlagen, wie in Mäntel gegen Zeit und Wind und nach nichts als nach sich selber fragen, machen sie auch ihre Liebe blind.