1. Strophe:

Wir sind in der Brigade zehn, doch kann man nur neun Leute sehn. Des Zehnten Bild hängt an der Wand, dunkel eingerahmt: Genosse Victor Jara.

2. Strophe:

Wir schaffen die Norm für zehn. Und wenn Zahltag ist, gehn wir buchen des Zehnten Lohn auf’s Konto der chilenischen Revolution; zahlt ein, Genosse Victor Jara.

3. Strophe:

Wir sind in der Brigade zehn, aber es muss zu neunt jetzt gehn. Dass schneller vergeht die chilenische Nacht, haben wir diesen Vorschlag gemacht: zahlt ein, Genosse Victor Jara.

weitere Lieder:

Stoßen wir an auf Frieden und Glück Stoßen wir an auf Frieden und Glück, auf des Lebens ganze Buntheit, leb hundert Jahr, hab manchmal auch Spaß und bleib bei bester Gesundheit.
Knüpflied auf eine Unruhestifterin Wenn die Neugier nicht wär, müsste ich nicht mehr wandern. Hätte endlich die Ruh´ und ganze Schuh´, wenn die Neugier nicht wär…
Der schönste Platz ist an der Apotheke Mein erster Griff, wenn ich morgens aufsteh, ist unter das Kissen, da liegt ein Dragee ; langsam gelutscht, erlaubt es mir dann, dass ich massenhaft Pillen schlucken kann. Ich kaue erst eine gegen die Heiserkeit, dann ne...
Genossin Christiane B. Christiane B. war Sekretärin beim Berliner Magistrat, als die Kaderabteilung anrief und sie eingeladen hat. Ob sie nicht im Wohnungswesen des Stadtbezirkes Ypsilon als Genossin wirken wolle. Sicher wisse sie davon, dass ...
Gerechtigkeit Da mag denn fehlen mancher Wein und mancher Trost für manches Leid, doch es wird Kommunismus sein und seine Zeit, die unsere Zeit.