1. Strophe:

Traktor rattert früh bis spät, bis die Sonne untergeht. Rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta.

2. Strophe:

Alles kann er: pflügen, säen und die reifen Halme mähen. Rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta.

3. Strophe:

Zieht den Erntewagen schwer, ja, er kann noch vieles mehr. Rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta.

4. Strophe:

Auch die Felder kann er pflegen, täglich kommt er uns entgegen. Rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta.

weitere Lieder:

Ich kenne einen Riesen Ich kenne einen Riesen. Wer mag das sein? Er hebt die schweren Balken so ganz allein. Der Riese, der den Balken hebt, dass er so durch die Lüfte schwebt, das kann der große Kran dort vom Bau nur sein!
Schlaf, Kindlein, schlaf Schlaf, Kindlein, schlaf, d er Vater hüt die Schaf, die Mutter schüttelts Bäumelein, da fällt herab ein Träumelein. Schlaf, Kindlein, schlaf!
Bei einem Wirte wundermild Bei einem Wirte wundermild da war ich jüngst zu Gaste; ein gold´ner Apfel war sein Schild an einem langen Aste.
Es scheint die liebe Sonne Es scheint die liebe Sonne vom blauen Himmelszelt. O, Sonne, grüß die Kinder wohl auf der weiten Welt.
Alle Kinder, alle Puppen Alle Kinder, alle Puppen, selbst der freche Hampelmann sind jetzt artig, still und leise, kommen schnell ganz dich heran. Lieder, Märchen und Geschichten, auch ein bunter Blumenstrauß sind ein Gruß für brave Kinder aus d...