1. Strophe:

Traktor rattert früh bis spät, bis die Sonne untergeht. Rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta.

2. Strophe:

Alles kann er: pflügen, säen und die reifen Halme mähen. Rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta.

3. Strophe:

Zieht den Erntewagen schwer, ja, er kann noch vieles mehr. Rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta.

4. Strophe:

Auch die Felder kann er pflegen, täglich kommt er uns entgegen. Rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta, rat-ta-ta.

weitere Lieder:

Fasst die bunten Bänder an Fasst die bunten Bänder an, schwenkt sie hin und her, setzt die Füße schön voran, ei, das ist nicht schwer. Frühling ist’s und Erster Mai, dreht euch lustig eins, zwei, drei. Frühling ist’s und Erster Mai, dreht euch ein...
Ihr Kinder, heraus Ihr Kinder, heraus, heraus aus dem Haus! Heraus aus den Stuben, ihr Mädchen und Buben! Juch-hei-ras-sas-sa, juch-hei-ras-sas-sa, der Frühling, der Frühling, der Frühling ist da.
Käfer, du gefällst mir sehr Käfer, du gefällst mir sehr, wo hast du die Punkte her? Eins und zwei und drei und vier – Käferlein, komm, sag es mir!
Lied vom Lernen Wer das ABC gelernt, kann Geschichten lesen, aus dem dicken Märchenbuch mit den Zauberwesen. Und noch dies und das, lesen lernen das macht Spaß.
So treiben wir den Winter aus So treiben wir den Winter aus, durch unsre Stadt zum Tor hinaus. Es wartet draußen schon der Mai, den Sommer holen wir herbei.