1. Strophe:

Bekämpft den Krieg, das ew’ge Völkermorden, bekämpft die Sucht zur Sklavenhalterei, doch redet nicht mit unnütz leeren Worten, bekämpft den Fluch der Menschentyrannei.

2. Strophe:

Bekennt euch frei zur Jugendstoßbrigade, bewusst, dass ihr die große Zeit versteht. Die blaue Fahne sei uns ein Fanal, durch sie ein neuer Kampfgeist in uns weht.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Für einen Frieden den wir garantieren, und für das nach uns kommende Geschlecht versuchen wir an euch zu appellieren, es geht um Freiheit, Brot und unser Recht.

Refrain:

Drum, Jugend, du Träger der neuen Zeit, erkenne doch deine Kraft! Es stellt sich ein jeder zum Einsatz bereit, durch Arbeit wird Frieden geschafft.