1. Strophe:

Setzt der Kran heut Block auf Block, wächst das Haus schnell Stock um Stock. Morgen schon wird Richtfest sein. Bald ziehen viele frohe Menschen ein.

2. Strophe:

Auch die Straße wird gebaut. Heute hab ich zugeschaut. Ist die Fahrbahn fertig dann, kommen viele Möbelwagen an.

3. Strophe:

Vor dem schönen, neuen Haus sieht es noch nach Bauplatz aus. Doch im nächsten Jahr, wie fein, wird hier frischer, grüner Rasen sein.

weitere Lieder:

Frühlingszeit, schönste Zeit Frühlingszeit, schönste Zeit! An den braunen Zweigen sich viele Kätzchen zeigen. Frühlingszeit, schönste Zeit.
Es scheint die liebe Sonne Es scheint die liebe Sonne vom blauen Himmelszelt. O, Sonne, grüß die Kinder wohl auf der weiten Welt.
Aus ihrem Schlaf erwachet Aus ihrem Schlaf erwachet von neuem die Natur seht, wie die Sonne lachet heraus auf unsere Flur. Sie wärmet uns nun wieder mit ihrem goldnen Strahl, der Hirten Flötenlieder ertönen in dem Tal.
Schlafe, schlafe, holder, süßer Knabe Schlafe, schlafe, holder, süßer Knabe, leise wiegt dich deiner Mutter Hand, sanfte Ruhe, milde Labe bringt dir schwebend dieses Wiegenband.
Im Märzen der Bauer Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt. Er setzt seine Felder und Wiesen in Stand. Er pflüget den Boden, er egget und sät und rührt seine Hände frühmorgens bis spät.