1. Strophe:

Schlaf, Kindlein, schlaf, d er Vater hüt die Schaf, die Mutter schüttelts Bäumelein, da fällt herab ein Träumelein. Schlaf, Kindlein, schlaf!

2. Strophe:

Schlaf, Kindlein, schlaf, am Himmel ziehn die Schaf, die Sternlein sind die Lämmerlein, der Mond, der ist das Schäferlein. Schlaf, Kindlein, schlaf!

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Schlaf, Kindlein, schlaf, Christkindlein hat ein Schaf, Ist selbst das liebe Gotteslamm, das um uns all zu Tode kam. Schlaf, Kindlein, schlaf.

4. Strophe:

Schlaf, Kindlein, schlaf, so schenk ich dir ein Schaf. Mit einer goldnen Schelle fein, das soll dein Spielgeselle sein. Schlaf, Kindlein, schlaf!

5. Strophe:

Schlaf, Kindlein, schlaf, und blök nicht wie ein Schaf, sonst kömmt des Schäfers Hündelein und beißt mein böses Kindelein. Schlaf, Kindlein, schlaf.

6. Strophe:

Schlaf, Kindlein, schlaf, geh fort und hüt die Schaf, geh fort, du schwarzes Hündelein und weck nur nicht mein Kindelein. Schlaf, Kindlein, schlaf.