1. Strophe:

Müller, hast du nichts zu mahlen? Deine Mühle steht ja still! Du sollst mir den Roggen mahlen, ei, so mahle doch geschwind!

2. Strophe:

Müller, hast du nichts zu mahlen? Deine Mühle steht ja still! Du sollst mir den Weizen mahlen, ei, so mahle doch geschwind!

3. Strophe:

Müller, hast du nichts zu mahlen? Deine Mühle steht ja still! Du sollst mir den Gerste mahlen, ei, so mahle doch geschwind!

4. Strophe:

Müller, hast du nichts zu mahlen? Deine Mühle steht ja still! Du sollst mir den Hafer mahlen, ei, so mahle doch geschwind!

weitere Lieder:

Liebe Sonne, scheine, scheine Liebe Sonne, scheine, scheine, heut muss schönes Wetter sein! Alle Menschen groß und kleine, wolln sich doch zusammen freun!
Der Schornsteinfeger meint es gut Der Schornsteinfeger meint es gut, er ist kein böser Mann. Er kommt in seinem schwarzen Hut und steigt zum Dach hinan.
Fällt vom Himmel, macht dich nass Fällt vom Himmel, macht dich nass. Sag mir doch, was ist denn das? Der Regen, der Regen, der Regen, macht dich nass.
Kinder, kommt und seht euch an Kinder, kommt und seht euch an, was der Traktor alles kann!
Wachet auf, wachet auf, es krähte der Hahn Wachet auf, wachet auf, es krähte der Hahn, die Sonne betritt ihre goldene Bahn.