1. Strophe:

Ein Lied fliegt durch die Straßen mit Brausen, schwingt auf wie die Lerche ins Blau, es tönt in den Pappeln ein Rauschen, das herrlich „Gruß dir, Moskau!“

2. Strophe:

Der Wind selbst mit leisem Flüstern trägt’s über den Fluss silberklar. Stolz schreitet mit frohen Gesichtern des Sowjetlands junge Schar.

3. Strophe:

Du herrliche Moskau, wir singen die schönsten Lieder nur dir. Was immer wir mögen auch singen: Unsre Hauptstadt, dich grüßen wir.

Refrain:

Moskau du, dir zum Gruß klingt durch Straßen und Gärten ein Lied. Moskau du, dir zum Gruß klingt’s im Lande, wohin man auch sieht. Dein ewig junges Antlitz, es lächelt uns zu. Wo wir gehn, wo wir stehn, immer bleibst unser Moskau du.

weitere Lieder:

Lob des Kommunismus Was spricht eigentlich gegen den Kommunismus? Er ist vernünftig, jeder versteht ihn, er ist leicht. Du bist doch kein Ausbeuter, du kannst ihn begreifen, er ist gut für dich, erkundige dich nach ihm. Die Dummköpfe nenne...
Ach du klarblauer Himmel Ach du klarblauer Himmel und wie schön bist du heut! Möcht ans Herz gleich dich drücken vor Jubel und Freud‘. Aber’s geht doch nicht an, denn du bist mir zu weit, und mit all meiner Freud, was fang ich doch an? Und mit a...
Sacco und Vanzetti Euer Kampf, Nicola und Bart, brannte weit, wurde Fanal, brannte rot, wurde zum Schrei: Gebt Sacco und Vanzetti frei!
Moskauer Abende (Russischer Originaltitel: Подмосковные Вечера) Wenn es Abend wird in der großen Stadt, wenn die ersten Lichter erglühn. Ja, dann denke ich noch so oft daran, wie es einst mit uns zwein begann. Ja, dann denke ich noch so oft daran, wie es einst mit uns zwein begann.
Der Wind weht frei Der Wind weht frei und schmeckt wie nach Heu statt heiß nach Blut und Brand. Wer lebt, der hilft dem Frieden bei Anfang, das Schlimmste ist wohl vorbei. Und die Erde dreht und dreht sich aufs neu, als wäre nichts gescheh...