1. Strophe:

„Lieber Plan, lieber Plan, was hast du für uns getan?“ „Schuh und Kleider euch gebracht, schwarze Brötchen weiß gemacht, das hab´ ich getan.“

2. Strophe:

„Lieber Plan, lieber Plan, hast du nicht noch mehr getan?“ „Überall, wohin ihr schaut, Häuser, Schulen aufgebaut, das hab´ ich getan.“

3. Strophe:

„Lieber Plan, lieber Plan, und wo bleibt die Eisenbahn?“ “ Züge sausen hin und her, Schiffe schick ich übers Meer, das hab´ ich getan.“

4. Strophe:

„Lieber Plan, lieber Plan, was willst du noch für uns tun?“ „Noch mehr Kohle, Stahl und Erz, und für euch ein frohes Herz – das will ich noch tun.“

5. Strophe:

„Lieber Plan, können wir dabei tüchtig helfen dir?“ „Für den Frieden lernt und wacht, Frieden alle glücklich macht.“ „Ja, das wollen wir!“

weitere Lieder:

Fleißig, nur fleißig Fleißig, nur fleißig, ihr Mädel und Jungen, regt euch, bewegt euch, rührt emsig die Hand. Lernt in den Schulen, und fröhlich gesungen, immer wenn lustig ihr wandert ins Land.
Stille Nacht Stille Nacht, komm übers Land, nimm dein dunkles Tuch zur Hand, deck die müde Erde zu, alle Menschen haben Ruh. Morgen früh, morgen früh, weckt die Sonne sie.
Den Kindern der Welt Wir haben uns alle im Kreis aufgestellt und singen ein Lied für die Kinder der Welt, und singen ein Lied für die Kinder der Welt. Wir singen dem Frieden, der allen gefällt, gemeinsam ein Lied mit den Kindern der Welt.
Über allen strahlt die Sonne Über allen strahlt die Sonne, über allen in der Welt. Alle Kinder wollen Frieden, Frieden, der das Glück erhält.
Lied von der Kohle Nein, o nein, kein Schornstein würde rauchen, ohne Kohle zu gebrauchen. Ohne Kohle geht es nicht, heizt kein Ofen, brennt kein Licht. Überall, in jedem Fall braucht man schwarze Kohle.